Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Perersilliensauce, frischer Trüffel und Quinoa-Korianderpopps.

Home / Achtsamkeit / Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Perersilliensauce, frischer Trüffel und Quinoa-Korianderpopps.

Kaphazeit: Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Perersilliensauce, frischer Trüffel und Quinoa-Korianderpopps.

Für die Silvestersause ein kleiner Beitrag für das Menü.

Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Pastinaken-Perersilliensauce oder eher Suppe, frischer Trüffel und getrüffelte Quinoa-Korianderpopps.

Nachdem dieses Jahr unser Openhouse zu Weihnachten coronabedingt etwas kleiner ausgefallen ist, habe ich, wegen unzähliger Hände die dadurch bei der gemeinsamen Zubereitung unserer Feiertagstafel fehlten, ja eher ein ganz unkompliziertes Weihnachtdmenü zubereitet. Die Einfachheit der Dinge im Ayurveda ist ein bewährtes Prinzip für den Körper und den Geist zur Regeneration, speziell zur Weihnachtszeit. Kulinarisch berücksichtige ich das aber nicht immer 😉
Nun, heute haben sich meine Frau und der Sohnemann unisono Sauerkraut gewünscht. So begab ich mich in die Küche, um ortsbedingt der hiesigen kulinarischen Tradition zu huldigen und eine weitere Variation der Kartoffel in Knödelform zu köcheln. Während ich die Knödel zubereitete wurde die Füllung bereits ausgiebig von meinem Sohn getestet und für gut befunden. Ich werde die kommenden Tage noch das Rezept niederschreiben, denn das passt auch ganz geschmeidig zum Silvesterabend: Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Pastinaken-Perersilliensauce oder eher Suppe, frischer Trüffel und getrüffelte Quinoa-Korianderpopps.
Genießt die schöne Zeit im Übergang.
Love Martin

#karmakitchen #ayurveda #ayurvedadeutschland #bio #organic #veggielove #einfacherezepte #weihnachten2021 #Silvester #knödelliebe #knödel #kartoffel #sauerkraut #herrsching #ammersee #fünfseenland #liebeistalles

Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Pastinaken-Perersilliensauce oder eher Suppe, frischer Trüffel und getrüffelte Quinoa-Korianderpopps.

Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Pastinaken-Perersilliensauce, frischer Trüffel und getrüffelte Quinoa-Korianderpopps.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rezept

Kartoffelknödel mit Sauerkraut-Ziegenfrischkäsefülle, Petersilliensauce, frischer Trüffel und Quinoa-Korianderpopps.

für ca. 3-4 Portionen

ZUTATEN

Knödel

1 Gläschen Weinsauerkraut (ca. 320 ml abgetropfter Inhalt)
50 g Schalotten
30 g Trüffel (schwarzer)
20 g (Trüffelbutter) oder Ghee
Salz
Pfeffer
150 g Ziegenfrischkäse

***
(ca. 600 g Kartoffeln, mehligkochend
2 Eigelb Gr. L
50 g Speisestärke oder Johannisbrotkernmehl
Muskat (frisch gerieben)
*** oder entsprechende Menge kühlfrischen Kartoffelteig kaufen. Hier un Bayern geht das besonders gutKräutersauce

40 g Schalotten
90 g Pastinaken
20 g Ghee oder Butter
100 ml Portwein (heller)
300 ml Gemüse- oder Geflügelfond
100 ml Schlagsahne
je ca. 1 Bund Petersilie, Korriander (ca. 80 g)
Salz
Pfeffer
Muskat (frisch gerieben)
2 El Zitronensaft
Schale von ca. 1/2 Zitrone

Quinoa-Popps
20 g Trüffelbutter oder Ghee und Trüffelöl
20 g gepuffter Quinoa oder Amaranth
ca. 2 EL Koriandersamen
Salz

ZUBEREITUNG:

Sauerkraut im Sieb mit kaltem Wasser abspülen. Abtropfen lassen und gut ausdrücken. Fein schneiden. Schalotten fein würfeln. 20 g Trüffel in dünne Scheiben hobeln und fein hacken. Ghee oder Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Schalotten glasig dünsten. Trüffel zugeben und kurz mitdünsten. Sauerkraut zugeben, weitere 2-3 Minuten dünsten. In Schale füllen, Ziegenfrischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

(Währenddessen Kartoffeln ungeschält in kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Abgießen, etwas ausdämpfen lassen. Kartoffeln nebeneinander auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad 10-15 Minuten komplett ausdämpfen lassen. Kartoffeln herausnehmen, kurz abkühlen lassen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Eigelbe und 30 g Stärke zügig unter die Kartoffelmasse rühren. Mit Salz und Muskat würzen. Anschließend den Teig abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.)
ODER fertigen Kartoffelknödelteig verarbeiten.
Inzwischen Schalotten fein würfeln. Pastinaken schälen und in Stücke grobe schneiden. Ghee erhitzen, Schalotten und Pastinaken darin 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Portwein, Fond und Sahne zugeben, dann offen ca. 15 Minuten einkochen lassen. Petersilie mit den Stielen fein hacken.
Für die Quinoa-Popps, Ghee oder Butter in einer Pfanne erhitzen und Quinoa mit darin bei mittlerer bis starker Hitze hellbraun rösten. Mit Salz würzen, in einen tiefen Teller geben und abkühlen lassen. Koriandersamen in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob anmörsern. Mit Quinoa vermischen.
Aus der Füllung 8 kleine Kugeln formen. Aus dem Knödelteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche  ca. 8 gleich große Knödel formen. Jeweils eine große Mulde in die Mitte der Teigstücke drücken und je 1 Kugel Füllung hineingeben. Kartoffelteig verschließen, den Teig durch etwas Mehl rollen und zu Knödeln rollen. Knödel im Topf mit kochendem Salzwasser geben, Temperatur reduzieren und die Knödel bei milder Hitze 15-20 Minuten offen gar ziehen lassen.
Für die Petersiliensauce die warme Portwein-Sahne-Sauce mit der Petersilie und dem Koriander in einen Küchenmixer geben und auf höchster Stufe zu einer glatten Soße mixen. Zurück in den Topf geben, kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken.
Sauce in vorgewärmten tiefen Tellern verteilen. Knödel abtropfen lassen und vorsichtig in die Sauce setzen. Restlichen Trüffel in dünnen Scheiben über die Knödel hobeln. Mit Quinoa-Popps bestreuen, evtl. etwas gehackte Koriander und sofort servieren.

 

„Ayurvedischer Winter mit Farbe auf dem Teller in der Kapha Zeit“

Related Posts

In der Praxis gilt wieder die 3G - Regelung und es gibt wieder Präsenzkurse!