Festoni in Salbeibutter und gerösteten Walnüßen

Home / 2016 / Festoni in Salbeibutter und gerösteten Walnüßen

Das einfachste, schnellste und leckerste Pastagericht wo gibt.

Nachwievor stehen für viele Menschen einfache und schnelle Gerichte hoch im Kurs. Grundsätzlich bin ich ein Befürworter von Gerichten, die etwas Zeit brauchen: Zeit für den Geist und Zeit für die Ware. Wenn allerdings so ein unverschämt schnell zu kochendes und schmackiges Gericht angerichtet werden kann, werde ich gerne zum Wiederholungstäter und kann es nicht schnell genug auf den Teller bekommen. Die Pastasorte ist aufgrund ihrer spiralförmige Struktur und der Herstellungsweise in Bronzeform hervorragend geeignet für saucenhaltige Gerichte.

Keine Zeit verlieren und ab in die Küche: Jetzt.

Love & Light
Martin

Pasta Festoni

Pasta Festoni. Beste Pasta für Saucen.

Rezept

Festoni in Salbeibutter und gerösteten Walnüßen
(vegetarisch oder vegan)

für ca. 2 hungrige Portionen

Zutaten
70 g Walnusskerne, grob gehackt (z.B. von Montbreton, in Bioqualität)
35 g vegane Butter oder tierischee Butter
15 Salbeiblätter, in feine Streifen geschnitten
Abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
9 EL Reis- oder Hafersahne oder tierische Sahne
300 g Festoni (z.B. von La terra a il cielo in Bioqualität)
andere Nudeln gehen natürlich auch, aber diese lassen dein Herz strahlen!

50 g veganer Parmesan
(25 g Mandeln, 15 g Pinienkerne, 15 g Hefeflocken 1 Prise Salz, 1 Prise Kurkuma im Mixer fein mahlen)

oder tierischer Parmesan, gehobelt

1/2 HandvollPetersilie, fein gehackt
2 EL Zitronensaft
1 Spritzer Agavendicksaft
Salz und frischr gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 150 °C vorheizen.

Die Walnüsse grob hacken in einer ofenfesten Form für ca. 15 Minuten im Ofen rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen. Nach 1 Minute den Salbei hinzufügen und ca. 3 Minuten solange mitbraten, bis die Butter braun wird. Dann die Zitronenschale, die Sahne, 1 TL Salz und einen ordentlichen Schuß schwarzen Pfeffer zugeben, mit Liebe umrühren und erhitzen, bis die Sauce anfängt einzudicken. Vom Herd nehmen, sonst gerinnt die Sahne, und zur Seite stellen.

Im großen Topf reichlich Wasser und viel Salz (10g auf 1 Liter) zum Kochen bringen, dann die Pasta hineingeben und nach Packungsangabe al dente garen. Die Pasta abgießen, etwas vom Nudelwasser abnehmen. um evtl. die Sauce noch einzudicken. Die abgetropfte Pasta in eine große Schüssel füllen und mit einigen.

Die Sauce erwärmen, falls nötig etwas Nudelwasser einrühren. Pasta mit der Sauce liebevoll vermengen. Die Hälfte der geröstetes Walnüsse, die Hälfte des Parmesans und die Hälfte der Petersilie sowie den Zitronensaft zugeben. Alles behutsam mischen und in Tellern anrichten. Nun mit der restlichen Zutaten sowie einen Hüftschwung Agavendicksaft servieren.

Zusatzinformationen

Walnuss
  • Hoher Gehalt an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, und geringer Anteil an gesättigten Fettsäuren
  • höchster Omega-3-Fettsäurengehalt und ausgewogenes Omega-6-Omega-3-Verhältnis.Omega-3-Fettsäuren wirken sich auf unterschiedlichste Weise positiv auf deine Gesundheit aus:
    Sie sind entzündungshemmend, cholesterinsenkend, Triglyceridsenkend & stimmungsaufhellend.
Salbei
  • starke antibakteriell
  • schweisshemmend
  • Als Tee einzusetzen gegen Fieber, Nervosität und Kopfschmerzen.
    Verdauungsfördernd, hilft bei Gallenbeschwerden, Leberleiden und Nierenstörungen.
    Außerdem schleimlösend, hilft Giftstoffe über den Schweiß und Urin auszuscheiden und lindert die Beschwerden einer Erkältung und Bronchitis.

Salbei hellt die Stimmung auf und hilft besser mit Stress umzugehen

„Sehr schnell zuzubereiten und mit Lecker-Garantie ;-)“
Martin
Martin
Yogalehrer, Weinbauer, Koch, Liebender, Mensch, Chief of happiness bei karmakitchen. Ich habe mein Leben auf den Kopf gestellt und möchte euch daran teilhaben lassen. Als Inspiration oder Abschreckung, das liegt ganz bei dir. Love & Peace Martin
Related Posts